Ergebnisse des Infoabends zum Aufbau eines Gebietsgremiums

Für die zahlreiche Teilnahme und das Interesse an unserem Infoabend zum Aufbau eines Gebietsgremiums am 7. Oktober 2021 möchten wir uns vielmals bedanken!

Machen Sie mit und bringen Sie sich ein!

Melden Sie sich noch bis zum 30. Oktober für die Teilnahme im Gebietsgremium an.

Ein Aktionstag – Zwei Beteiligungen

Wir laden Sie herzlich zum Aktionstag Lebendiges Quartier Schillerpromenade ein. Ihre Meinung und Ihr Engagement sind gefragt!

Aus dem Kiez – Für den Kiez! Infoveranstaltung zur Gründung eines Gebietsgremiums

Haben Sie Interesse das Fördergebiet Lebendiges Quartier Schillerprome­nade aktiv mitzugestalten und sich gemeinsam mit anderen Akteur*innen im Kiez zu engagieren und zu vernetzen? Dann machen Sie mit im neuen Gebietsgremium*!

Neuer Zugang zum Anita-Berber-Park

Am 30. August fand die erste Beteiligungsveranstaltung zur Neugestaltung einer barrierefreien Anbindung von der Leinestraße zum Anita-Berber-Park statt. Trotz Regen haben sich einige Interessierte und Anwohner*innen zusammengefunden, um gemeinsam mit den Zuständigen des Bezirksamts Neukölln sowie dem beauftragten Verkehrsplaner zwei Varianten zu besprechen.

Ein Kennenlern-Abend mit dem SCHILLAMENT

Die bezirkliche Gebietskoordination und die Gebietsbeauftragten zu Gast beim Nachbarschaftsgremium SCHILLAMENT anlässlich einem gemeinsamen Kennenlern-Abend in den Prinzessinnen-Gärten.

Kurzfassung ISEK

Im Oktober 2019 beauftragte das Bezirksamt Neukölln von Berlin die Erarbeitung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts, kurz ISEK für das Lebendige Quartier Schillerpromenade.

Das Team der Gebietsbeauftragten stellt sich vor

2019 wurde das Stadtplanungsbüro Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG vom Bezirk Neukölln mit der Erarbeitung des ISEKs für das Fördergebiet Lebendiges Quartier Schillerpromenade beauftragt.

4 Projekte in 2021

In diesem Jahr 2021 wurden bereits Fördermittel für die ersten vier Projekte beantragt. Sie sind Teil der im ISEK entwickelten Maßnah-men und werden über Gelder aus dem Förderprogramm Lebendige Zentren und Quartiere finanziert.